Sie sind hier: 

>> Therapien  >> Kinesiotaping 

  |  

Kontakt

  |  

Impressum

  |  

Datenschutz

  |  

Disclaimer

  |  

AGB

  |  

Kosten/Abrechnung

  |  

Links

  |  

Anfahrt

  |  

Sitemap

  |

Kinesiotaping

Schnelle Hilfe bei Muskel- und Nervernschmerzen

Es geht um die Behandlung mit speziellen Klebebändern, mit denen man sich bewegen kann und soll. Der Patient erhält dadurch eine dauernde und sanfte Massage, die positiv auf die Durchblutung wirkt, aber auch Wärme, Stütze und verbesserten Lymphfluß.

Anwendungsbeispiele

Kinesiotaping wird heute bei allen Sportarten im Profibereich verwendet. Ihnen kann es bei

- Schulterschmerzen helfen
- Nackenschmerzen besser lockern
- Knieschmerzen die Beweglichkeit verbessern
- Rückenschmerzen die Muskelverspannung lösen
- Fußschmerzen unterstützen

Die Therapie, die mit den elastischen Baumwollbbändern ausgeführt wird, heißt Kinesio-Taping und ist erstmalig 1970 von einem japanischen Arzt angewendet worden. Bei Bandscheibenvorfällen, Meniskusverletzungen, Entzündungen in der Schulter oder Ellenbogen, Fersensporn, Muskelabrisse, Nerveinklemmungen, Verschleißerscheinungen in den Knien und auch gynäkologische Erkrankungen sowie Schwangerschaftsbeschwerden können erfolgreich mit diesem Tape behandeln. Das getapte Gelenk ist weiter voll beweglich und erfährt eine ständige Massage bei der Bewegung des Patienten. Es entsteht durch den Acrylkleber keine Pflasterallergie und kann auch bei Kindern als Therapie eingesetzt werden.

(c) 2011-2017 Doris Bittner - Mediengestaltung Müller - INnSide Computer